STADTVILLA PH35
Wien, Österreich 2014-2018

Die an einem Südhang platzierte Stadtvilla PH 35. Foto: Daniel Hawelka | Berger+Parkkinen Architekten

STADTVILLA PH35

BAUHERR: PH35 real
estate, Wien

GELADENER WETTBEWERB,
1. PREIS

 

Villa mit Bezug zur Natur und Individualität

Die einzigartige Stadtvilla PH35 ist ein Haus für gesellige Individualisten. Ein Haus für Stadtmenschen mit starkem Bezug zur Natur. Die an einem Südhang platzierte Villa PH35 liegt genau auf der Anhöhe zwischen Neustift am Walde im Norden und Pötzleinsdorf im Süden. Das tiefer liegende Wiener Stadtzentrum breitet sich als imposantes Panorama davor aus, dahinter wird das Gebäude großartig gerahmt von den Wiener Hügelketten.

Die Stadtvilla wird direkt von der Pötzleinsdorfer Höhe erschlossen. Der an der nordöstlichen Grundstücksgrenze fußläufige Zugang zur Villa ist baulich getrennt von der Zufahrt zur Tiefgarage. Betreten wird die Villa über ein gemeinsames Foyer, die Wohnungen werden sowohl über das an der Nordfassade liegende Stiegenhaus als auch über einen barrierefreien Aufzug erschlossen.

Penthouse in der Stadtvilla PH 35. Foto: Daniel Hawelka | Berger+Parkkinen Architekten
Penthouse in der Stadtvilla PH 35. Foto: Daniel Hawelka | Berger+Parkkinen Architekten

Architektur in besonderer Lage

Die Architektur des Hauses reagiert auf diese besondere Lage am Übergang von Stadtraum zu offener Landschaft mit klaren Bezügen. Die architektonisch zeitgenössische Interpretation des Villentypus mit vier bis fünf exklusiven Wohnungseinheiten folgt Grundsätzen der Moderne. Die niveaugleich umlaufenden Balkone und Terrassenflächen stellen eine fließende Verbindung zwischen den Wohnräumen im Inneren und den vorgelagerten privaten Freiflächen her. Großzügige Verglasungen holen ein Maximum an Tageslicht und das beeindruckende Panorama der Landschaft tief in die Wohnräume hinein. Zugleich gewährleistet das ausgewogene Verhältnis zwischen Verglasungen und schützenden Wandflächen den Wohnräumen auch einen ausreichend intimen Charakter und garantiert eine hohe Nutzbarkeit der Räume.

Badezimmer in der Stadtvilla PH 35. Foto: Daniel Hawelka | Berger+Parkkinen Architekten
Stiegenaufgang in der Stadtvilla PH 35. Foto: Daniel Hawelka | Berger+Parkkinen Architekten

Die Wohnnutzfläche der Neubauvilla teilt sich in fünf Wohneinheiten auf vier Ebenen mit insgesamt ca. 710 m². Die hohe Individualität der einzelnen Wohnungen macht aus jeder Einheit ein Unikat, das auch von außen in seiner Identität erkennbar ist. Die sehr systematisch aufgebauten Grundrisse erlauben eine vielfältige Nutzung und Bespielung der Wohnungen. Die offenen Grundrisse bestehen einerseits aus einem loftartigen Wohn- und Essbereich mit Küche, andererseits aus einem privaten Bereich mit Schlafzimmern, Schrankräumen sowie hochwertigen Sanitärbereichen.

Associated Architects

  • BERGER+PARKKINEN
    ARCHITEKTEN WIEN

    T +43 1 581 49 35

    Schönbrunner Straße 213-215
    1120 Wien, Österreich

    info@berger-parkkinen.com
    job@berger-parkkinen.com

    BERGER+PARKKINEN
    ARCHITEKTEN HELSINKI

    T +35 8 96 85 46 43

    Tallberginkatu 1/101 00180
    Helsinki, Finnland

    info@berger-parkkinen.com
    job@berger-parkkinen.com