d | e




Zentralbibliothek und Geschäftshaus
Turku, Finnland 1998
Offener Wettbewerb
BGF: 24.000 m²
DIE SCHÖNE UND DAS BIEST

Um zwei fremde Dinge zu verbinden, ist die Feststellung von gemeinsamen Interessen sehr hilfreich. Für eine Bibliothek und ein Geschäftshaus liegt die Gemeinsamkeit im Wunsch, viel Publikum und Öffentlichkeit zu erreichen.

Indem die Hauptzugänge beider Gebäude im Bereich der Plaza zueinander gewendet sind, werden Synergien begünstigt. Die Öffnung der Bibliothek zu beiden Straßen erhöht die Signifikanz des Ortes wesentlich. Selbständigkeit und Miteinander werden klar dargestellt.

Die Bibliothek gliedert sich über vier ebene Hauptgeschosse, die vom Zentrum aus über ein helles Innenatrium erschlossen werden. Die einfache Grundstruktur soll einer anhaltenden Flexibilität der Nutzung dienen, und die Orientierung vereinfachen. Die zentrale Halle ermöglicht, in einem Blick alle Wissensbereiche zu erfassen. Dies stellt dem Besucher die Größe und das Angebot der Bibliothek dar, und fördert Neugierde und Kommunikation.