d | e




Tower 24
Bürohochhaus
Frankfurt am Main, Deutschland 2000
Geladener Wettbewerb, Ankauf
BGF: 26.100 m2
ZWEI HÄLFTEN SIND MEHR ALS EIN GANZES
Durch eine Neuinterpretation des klassischen Drei-Scheiben-Hochhauses gelingt es, einen besonders schlank wirkenden Turm zu konzipieren, der dennoch die Annehmlichkeiten eines leistungsfähigen zentralen Kernes und großzügige offene Grundrisse bietet. Die zwei ineinander verschlungenen spiegelbildlichen Körper stellen eine offene Form dar. Diese Offenheit ist Ausdruck der geplanten Flexibilität und Vielfältigkeit in der Nutzung des Turmes. Darüber hinaus strahlt dieser spezielle Körper eine integrative Kraft aus, die weit über die Grundstücksgrenzen fühlbar ist. Die besondere Form erlaubt es, die Windenergie direkt für die Bewegung der Luft im Haus zu nutzen.